+++ Sicherheit für Ihre Weiterentwicklung: Hygienemassnahmen für unsere Präsenzveranstaltungen garantiert +++ Umbuchungen bis 2 Tage vor Präsenzveranstaltung ohne Kostenfolge möglich +++
SeminareThemenweltenFührung & ManagementPersönliche KompetenzenKommunizieren und PräsentierenHuman ResourcesSeminarkalenderArbeitsrecht aktuellAnmelden: Arbeitsrecht aktuellArbeitszeugnisse richtig schreiben und bewertenAnmelden: Arbeitszeugnisse online Seminar Business Knigge: Umgang mit StilAnmelden: Business Knigge: Umgang mit StilDiSG für LeadersAnmelden: DiSG für LeadersDurchsetzungstraining für FrauenAnmelden: Durchsetzungstraining für FrauenErgebnisorientiert delegierenAnmelden: Ergebnisorientiert delegierenFit4FeedbackAnmelden: Fit4FeedbackFührung 4.0Anmelden: Führung 4.0Klare SpracheAnmelden: Klare SpracheKonflikte verstehen und steuernAnmeldung: Konflikte verstehen und steuernLernende wirkungsvoll führen und fordern TagesseminarLeistungsstarke TeamsAnmelden: Leistungsstarke Teams aufbauen und führenLinkedIn Business für KMUAnmeldung: LinkedIN Business für KMUOnline Interviews smart führenAnmelden: Online InterviewsPatientenkommunikationPlötzlich ChefAnmelden: Plötzlich ChefProjektmanagement Crashkurs OnlineRechnungswesen für Quereinsteiger OnlineAnmelden: Rechnungswesen für Quereinsteiger OnlineSitzungen online leitenTeams virtuell führen onlineAnmelden: Teams virtuell führen onlineTelefontraining – gekonnt kommunizierenAnmelden: Telefontraining – gekonnt kommunizierenUmgang mit schwierigen MitarbeitendenAnmelden: Umgang mit schwierigen MitarbeitendenWie man Zahlen, Daten und Fakten richtig präsentiert – und wie nichtAnmelden: Wie man Zahlen, Daten und Fakten richtig präsentiert – und wie nichtZeitmanagement und Arbeitstechnik kompakt - direkt zum WesentlichenAnmelden: Zeitmanagement und Arbeitstechnik kompakt - direkt zum WesentlichenZeitmanagement intensivAnmelden: Zeitmanagement intensivInhouse AngeboteTeamentwicklungKompetenzzentrum BauSchulungenBlogSchlau in ZweiMinutenonlineZugang für Mitglieder5 Tipps für ein perfektes Protokoll5 Tipps für Weihnachtsrede5 Tipps für professionelles Telefonieren6 Phasen erfolgreicher Gesprächsführung8 Tipps für bessere Kommunikation mit Lernenden10 Fakten, die Sie über Entscheidungen noch nicht wussten10 Sätze, die Sie Ihren Lernenden besser nicht sagen10 Fragen zur Bilanz10 Dinge die Sie als Businessfrau vermeiden sollten10 Tipps für richtiges Feedback geben im Mitarbeiter-Gespräch 10 Tipps im Umgang mit aufgebrachten KundenAktuelle Gerichtsentscheide ArbeitsrechtArbeitgeberattraktivität – wer ist die Schönste im ganzen Land?Arbeitstechnik mit E-MailsArbeitsrecht Fragestunde onlineBewerberinterviews: Die drei häufigsten FehlerDas wirksame Leitbild: Darauf müssen Sie achtenDaten wirkungsvoll darstellenDem Meeting-Palaver ein Ende setzenDer erfolgreiche Smalltalk: Tipps für gelungene Gesprächs-EinstiegeDer Umgang mit AufschieberitisDie 5 fatalsten Fehler beim InnovationsprozessDie 8 besten Tipps für eine überzeugende PowerPoint PräsentationDie 10 besten Tipps für ein wirksames BeurteilungsgesprächDie 10 Zeichen schlechter FührungskräfteDie besten Tipps für eine erfolgreiche TeamassistenzDie grössten HerausforderungenDie wichtigsten branchenunabhängigen Finanzkennzahlen Fit genug für die Führung 4.0?Fünf Tipps zur Stärkung Ihrer VerhandlungskompetenzFührung in stürmischen ZeitenGedächtnistrainingHaftung des Arbeitgebers für ein korrektes ZeugnisIst das noch ein Dokument?Klare BotschaftenKontroverse to-do-ListenLeistungsträger sind 20mal besserLaterales FührenLegitimation der FührungsrolleMehr Pausen mehr LeistungMit dieser Strategie schützen Sie sich erfolgreich vor einer RückdelegationNew Work Hacks BeispielOhne diese WörterPlötzlich Chef – 5 entscheidende TippsSelbstbild & Fremdbild uneinigSo geht es Drückeberger an den KragenStressbewältigung durch kreative TechnikenSOS am Arbeitsplatz - Konflikte erfolgreich managenSo stärken Sie Ihre Durchsetzungskraft wirksam und langfristigTeamkommunikationVirtuelle Teams führenVerantwortungsparadoxWie wirke ich?Über unsWarum zwei Stunden Seminare?Geschäftsleitung & TeamReferentenReferenzenReferenzen: Industrie + ProduktionReferenzen: Baugewerbe, Handwerk und ImmobilienReferenzen: DienstleistungenReferenzen: Ämter, Behörden und VerbändeReferenzen: Handel und TransportReferenzen: Gesundheit und PharmaTeilnahme- & GeschäftsbedingungenPresse & MedienKontaktBestätigung: KontaktanfrageBestätigung: NewsletterBestätigung: Aufsteller AnrufBestätigung: Ferienpass
So erreichen Sie uns
ZweiStunden - Wissen kurz&bündig GmbH Seefeldstrasse 4
CH-8008 Zürich
Tel.: 044 - 557 49 50
Informiert bleiben
Newsletter kostenlos abonnieren
Name:
E-Mail:
Folgen Sie uns auf:
580b57fcd9996e24bc43c521 kisspng-computer-icons-facebook-logo-portable-network-grap-fb-jeepinjectors-com-5ca1b63b27ad97.1202684115541018191625 LinkedIn_logo farbloser Hintergrund logo_zweistunden_gruen-gross2
Mehr Pausen = mehr Leistung
So erholen Sie sich in Ihren Pausen optimal


Massgeschneiderte Seminare für Ihr Unternehmen.
Mehr erfahren
Zum Seminar
10 Fakten, die Sie über Entscheidungen noch nicht wussten
Die 10 besten Tipps für ein wirksames Beurteilungsgespräch
Führung in der Zukunft - Interview mit Dr. Claude Heini
Der Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Der kostenlose Newsletter erscheint alle 14 Tage und bringt Ihnen aktuelle Neuigkeiten zu Führung und persönliche Kompetenzen. Den Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.











Nutzungsbedingungen
ZweiStunden wird die Kontaktangaben, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, um Ihnen Newsletter zu senden. Wir werden Ihre Angaben ausschliesslich für den Versand des Newsletters verwenden und nicht an Dritte weitergeben. Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungslink klicken, den Sie in der Fusszeile von jedem Newsletter finden. 
Name
E-Mail
Vorname
Anmelden
Was wie ein Widerspruch klingt, ist wissenschaftlich längst erwiesen: Regelmässige Pausen sind einerseits für die Motivation und Gesundheit wichtig. Sie führen andererseits auch zu einer besseren Arbeitsleistung. Doch, wie häufig und wie lange sollen und dürfen Pausen sein? Und wie lassen sich die arbeitsfreien Zeitfenster am besten planen?


Finden Sie Ihr persönliches Pausenmuster
Soviel vorweg: Es gibt nicht den idealen Pausenablauf welcher für alle Gültigkeit hat. So verschieden Menschen sind, so unterschiedlich sind die Bedürfnisse auch in diesem Bereich. 

Finden Sie heraus, was Ihnen persönlich gut tut und integrieren Sie dies als Routine in Ihren Berufsalltag. Es versteht sich von selbst, dass die gesetzlichen Rahmenbedingungen (ArG, Art 15) eingehalten werden müssen.

Mikropausen
Sie dauern rund eine Minute und können mehrmals am Tag eingeplant werden. Etwa nach einem langen Telefonat, wenn Sie eine Aufgabe abgeschlossen haben oder sich gerade in einer Konzentrations-Baisse befinden. Dienlich sind diese, um sich zu sammeln, zu fokussieren und sich wieder konzentriert einer nächsten Aufgabe und einem neuen Ziel hinzugeben.

Minipausen
Zweimal am Tag sollten Sie sich eine Minipause gönnen. Wer den ganzen Tag arbeitet, sollte wann immer möglich pro Halbtag eine Minipause von 10-15 Minuten einlegen. Ziel dieser ist das Kopf "durchlüften" und kurze Abschalten vom Alltag. Idealerweise machen Sie in dieser Zeit etwas "digital-loses", weder chatten noch News konsumieren noch Mails lesen. Das ist Ihre persönliche Zeit welche Ihnen Energie geben soll.

Mittagspausen
Die Dauer der Mittagspause ist gesetzlich geregelt bei uns. Wer mehr als 7 Stunden arbeitet, hat Anrecht auf eine halbe Stunde Pause. In dieser unbezahlten Zeit sind Sie frei, wie und wo Sie diese verbringen. Vielerorts kann die Mittagspause auch individuell - teilweise unter Absprache - ausgedehnt werden. 

















Schaffen sie einen Ausgleich
Machen Sie in der Pause etwas anderes als während der Arbeit. Stehen Sie auf, gehen Sie spazieren, machen ein paar Dehnungsübungen, Balsam ist auch, draussen die Kraft der Natur und Frischluft zu geniessen. Bei viel Arbeit vor dem Computer sind Entspannungsübungen für die Augen sinnvoll. Lüften Sie regelmässig, trinken etwas Gesundes oder essen Sie etwas. Ist es an Ihrem Arbeitsort laut und hektisch, begeben Sie sich in den Pausen auch mal an einen ruhigen Ort. Sie blühen eher auf durch soziale Interaktion in den Pausen? Telefonieren, chatten oder treffen Sie sich mit Menschen, die Ihnen gut tun. 


Und zu guter Letzt noch diesen Ratschlag:
Nehmen Sie Ihre Pausen so ernst wie Ihre Arbeit!



Text: ZweiStunden - Wissen kurz&bündig GmbH
Zum Seminar
pixabay-2194038