+++ Sicherheit für Ihre Weiterentwicklung: Hygienemassnahmen für unsere Präsenzveranstaltungen garantiert +++
SeminareThemenweltenFührung & ManagementPersönliche KompetenzenKommunizieren und PräsentierenHuman ResourcesSeminarkalenderArbeitsrecht aktuellAnmelden: Arbeitsrecht aktuellArbeitszeugnisse richtig schreiben und bewertenAnmelden: Arbeitszeugnisse online Seminar Business Knigge: Umgang mit StilAnmelden: Business Knigge: Umgang mit StilDiSG für LeadersAnmelden: DiSG für LeadersDurchsetzungstraining für FrauenAnmelden: Durchsetzungstraining für FrauenFit4FeedbackAnmelden: Fit4FeedbackFit4Feedback CopyFührung 4.0Anmelden: Führung 4.0Gesprächstraining CopyKlare SpracheAnmelden: Klare SpracheKlare Sprache CopyKonflikte verstehen und steuernAnmeldung: Konflikte verstehen und steuernLernende wirkungsvoll führen und fordern TagesseminarLeistungsstarke TeamsAnmelden: Leistungsstarke Teams aufbauen und führenLinkedIn Business für KMUAnmeldung: LinkedIN Business für KMUOnline Interviews smart führenAnmelden: Online InterviewsPatientenkommunikationPlötzlich ChefAnmelden: Plötzlich ChefProjektmanagement Crashkurs OnlineRechnungswesen für Quereinsteiger OnlineAnmelden: Rechnungswesen für Quereinsteiger OnlineSitzungen online leitenSitzungen online leiten CopyTeams virtuell führen onlineAnmelden: Teams virtuell führen onlineTelefontraining – gekonnt kommunizierenAnmelden: Telefontraining – gekonnt kommunizierenUmgang mit schwierigen MitarbeitendenAnmelden: Umgang mit schwierigen MitarbeitendenWie man Zahlen, Daten und Fakten richtig präsentiert – und wie nichtAnmelden: Wie man Zahlen, Daten und Fakten richtig präsentiert – und wie nichtZeitmanagement und Arbeitstechnik kompakt - direkt zum WesentlichenAnmelden: Zeitmanagement und Arbeitstechnik kompakt - direkt zum WesentlichenZeitmanagement intensivAnmelden: Zeitmanagement intensivInhouse AngeboteBlogSchlau in ZweiMinutenonlineZugang für Mitglieder5 Tipps für ein perfektes Protokoll5 Tipps für Weihnachtsrede5 Tipps für professionelles Telefonieren6 Phasen erfolgreicher Gesprächsführung8 Tipps für bessere Kommunikation mit Lernenden10 Fakten, die Sie über Entscheidungen noch nicht wussten10 Sätze, die Sie Ihren Lernenden besser nicht sagen10 Fragen zur Bilanz10 Dinge die Sie als Businessfrau vermeiden sollten10 Tipps für richtiges Feedback geben im Mitarbeiter-Gespräch Aktuelle Gerichtsentscheide ArbeitsrechtArbeitgeberattraktivität – wer ist die Schönste im ganzen Land?Arbeitstechnik mit E-MailsArbeitsrecht Fragestunde onlineBewerberinterviews: Die drei häufigsten FehlerDas wirksame Leitbild: Darauf müssen Sie achtenDaten wirkungsvoll darstellenDem Meeting-Palaver ein Ende setzenDer erfolgreiche Smalltalk: Tipps für gelungene Gesprächs-EinstiegeDer Umgang mit AufschieberitisDie 5 fatalsten Fehler beim InnovationsprozessDie 8 besten Tipps für eine überzeugende PowerPoint PräsentationDie 10 besten Tipps für ein wirksames BeurteilungsgesprächDie 10 Zeichen schlechter FührungskräfteDie besten Tipps für eine erfolgreiche TeamassistenzDie grössten HerausforderungenDie wichtigsten branchenunabhängigen Finanzkennzahlen Fit genug für die Führung 4.0?Fünf Tipps zur Stärkung Ihrer VerhandlungskompetenzFührung in stürmischen ZeitenGedächtnistrainingHaftung des Arbeitgebers für ein korrektes ZeugnisIst das noch ein Dokument?Klare BotschaftenKontroverse to-do-ListenLeistungsträger sind 20mal besserLaterales FührenLegitimation der FührungsrolleMit dieser Strategie schützen Sie sich erfolgreich vor einer RückdelegationNew Work Hacks BeispielOhne diese WörterPlötzlich Chef – 5 entscheidende TippsSo geht es Drückeberger an den KragenStressbewältigung durch kreative TechnikenSOS am Arbeitsplatz - Konflikte erfolgreich managenSo stärken Sie Ihre Durchsetzungskraft wirksam und langfristigTeamkommunikationVirtuelle Teams führenVerantwortungsparadoxWie wirke ich?Zehn Regeln für den entspannten Umgang mit ReklamationenÜber unsWarum zwei Stunden Seminare?Geschäftsleitung & TeamReferentenReferenzenReferenzen: Industrie + ProduktionReferenzen: Baugewerbe, Handwerk und ImmobilienReferenzen: DienstleistungenReferenzen: Ämter, Behörden und VerbändeReferenzen: Handel und TransportReferenzen: Gesundheit und PharmaTeilnahme- & GeschäftsbedingungenPresse & MedienKontaktBestätigung: KontaktanfrageBestätigung: NewsletterBestätigung: Aufsteller AnrufBestätigung: Ferienpass
So erreichen Sie uns
ZweiStunden - Wissen kurz&bündig GmbH Seefeldstrasse 4
CH-8008 Zürich
Tel.: 044 - 557 49 50
Informiert bleiben
Newsletter kostenlos abonnieren
Name:
E-Mail:
Folgen Sie uns auf:
580b57fcd9996e24bc43c521 kisspng-computer-icons-facebook-logo-portable-network-grap-fb-jeepinjectors-com-5ca1b63b27ad97.1202684115541018191625 LinkedIn_logo farbloser Hintergrund logo_zweistunden_gruen-gross2
70% der Leistung und Loyalität eines Teammitglieds hängt vom direkten Vorgesetzten ab


Massgeschneiderte Seminare für Ihr Unternehmen.
Mehr erfahren
Als eine der bedeutendsten Erkenntnisse von Gallup* gehört die Entdeckung, dass allein der Vorgesetzte eines Teams zu 70% verantwortlich für die Leistung und die Loyalität der Mitarbeitenden ist. Dabei spielen folgende Fähigkeiten eine Rolle:
- vertraut machen mit den Stärken der Teammitglieder
- gemeinsamen Sinn und Zweck entwickeln für die Sache
- entwickeln und positionieren der einzelnen Mitarbeitenden des Teams
- Entscheidungen fällen, wer welche Rolle einnimmt und
- Netzwerken mit dem Rest des Unternehmens.
 
Zusammensetzung der Teams essentiell
Gallup hat herausgefunden, dass es nicht unbedingt die effektive Zusammensetzung der Fähigkeiten der Teammitglieder ist, die ein Team erfolgreich macht. In der Tat ist es das Bewusstsein der Stärken von Teammitgliedern, die sich auf die Leistung und die emotionale Bindung niederschlagen. Teams, deren Mitglieder ihre eigenen Stärken und die ihrer Teamkameraden kennen, können das, was sie am besten tun, umso schneller und effektiver tun.

Kollektive Teamintelligenz > Summe der einzelnen Mitarbeiter-Fähigkeiten
Studien deuten darauf hin, dass die kollektive Teamintelligenz die einzelnen Teammitglieder-Fähigkeiten überwiegt. Teammitglieder, die schon länger zusammenarbeiten, können oft im Voraus ahnen, wie andere im Team reagieren und sind deshalb effizienter. 
So wichtig als Konklusion die Stabilität von Teams hoch zu werten ist, zu wenig darf ein enges Gruppendenken entstehen. Neue Teammitglieder frischen die Gruppe wieder auf.



















Zusammenspiel von Teammitgliedern nach drei Jahren am besten 
Nach drei Jahren steigt der Anteil jener Mitarbeitenden, die angeben zu wissen, was von ihnen erwartet wird und ihre Stärken am besten ausleben können. Die Rolle ist klar und die Anforderungen an den Mitarbeitenden können nochmals gesteigert werden.
Dieses Resultat bedeutet nicht, dass Teams erst drei Jahre miteinander arbeiten müssen, um richtig perfekt zu funktionieren. Ein guter Vorgesetzter beschleunigt diese Lernkurve mit individueller Ansprache der Mitarbeitenden.

Kleine Teams sind besser zu beeinflussen
Die Teamgrösse spiel bei der emotionalen Bindung der Mitarbeitenden eine wichtige Rolle: Die höchste und die geringste emotionale Bindung konnte dabei in Teams von unter zehn Mitgliedern nachgewiesen werden. Das kann Gutes und Schlechtes bedeuten:  Kleine Teams können schneller und effektiver in die eine oder andere Richtung geschupst werden. 
Grössere Teams leiden oft an der Klärung von Teamsrollen und neigen zur Spezialisierung der Mitglieder. 

Die Qualität des Vorgesetzten ist beim Aufbau und Führen eines erfolgreichen Teams massgebend. Mit über 70% ist der Manager dafür verantwortlich, dass die Teammitglieder ihre Stärken und ihr Engagement ausleben können und so Höchstleistungen erbringen. 

 
*Gallup ist ein US-amerikanisches Beratungsunternehmen und hat 20 Millionen Menschen in 110 Ländern zu Ihrer Arbeit und ihren Stärken befragt. www.gallup.com 
 
Führungskompetenz für erfahrene Führungskräfte Erfahren Sie in einem Tag, wie Sie Ihre Führungskompetenz auf den neusten Stand bringen.


Leistungsstarke Teams aufbauen und führen
Lernen Sie die wichtigsten Methoden und Instrumente für eine effektive Teamführung kennen.
Zum Seminar
10 Fakten, die Sie über Entscheidungen noch nicht wussten
Die 10 besten Tipps für ein wirksames Beurteilungsgespräch
Führung in der Zukunft - Interview mit Dr. Claude Heini
Der Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Der kostenlose Newsletter erscheint alle 14 Tage und bringt Ihnen aktuelle Neuigkeiten zu Führung und persönliche Kompetenzen. Den Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.











Nutzungsbedingungen
ZweiStunden wird die Kontaktangaben, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, um Ihnen Newsletter zu senden. Wir werden Ihre Angaben ausschliesslich für den Versand des Newsletters verwenden und nicht an Dritte weitergeben. Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungslink klicken, den Sie in der Fusszeile von jedem Newsletter finden. 
Name
E-Mail
Vorname
Anmelden
Velo
Zum Seminar