Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
HomeSeminareInhouse SeminareSchlau in ZweiMinutenÜber uns
Kontakt

ZweiStunden - Wissen kurz&bündig GmbH
Seefeldstrasse 4
8008 Zürich Tel.: 044/457 49 50
info@zweistunden.ch

ZweiStunden - Wissen kurz&bündig GmbH
Seefeldstrasse 4    CH-8008 Zürich
             
Tel.:   044 - 557 49 50        E-Mail:  info@zweistunden.ch

Folgen Sie uns auf:




Copyright ZweiStunden - Wissen kurz&bündig GmbH | 2016 | KontaktweiStunden - Wissen kurz&bündig GmbH
 044/457 49 50
info@zweistunden.ch
Xing_LogoFacebook_icon.svgLinked inlogo_zweistunden_grün
In der Rubrik "Schlau in ZweiMinuten" von ZweiStunden finden Sie Fachartikel und Beiträge rund um das Thema der beruflichen Qualifizierung und Weiterbildung.
_____________________________________________________
Isländisches Haus
Massgeschneiderte Seminare für Ihr Unternehmen. 
Mehr Infos hier
Inhouse-Seminare
Newsletter kostenlos abonnieren - hier
Pfeiol violett Pfeiol violett Pfeiol violett Pfeiol violett Pfeiol violett Pfeiol violett
Unsere Seminar-Themen
Projektmanagement
Mehr Informationen?
Für Fragen und mehr Informationen rufen Sie mich an:
Larissa gross.jpg
Larissa Keller
Backoffice
Tel: 044 557 49 50
info@zweistunden.ch
Schneeeule
Unsere Empfehlung für Sie:
Mitarbeiter beurteilen - Ziele erreichen informieren

Die besten Interviewfragen für die besten Bewerber - informieren

Arbeitszeugnisse richtig schreiben und bewerten - informieren

_____________________________________________________
_____________________________________________________
Der erfolgreiche Smalltalk:
Tipps für gelungene
Gesprächs-Einstiege

Ob beruflich oder privat: jeder Ihrer neuen Kontakte beginnt mit einem Smalltalk. Und der Ausbau des Netzwerkes im Geschäftsleben ein Baustein für Ihren Erfolg. Denn bei jeder Kurzplauderei bauen Sie Ihre Bekanntschaften weiter aus.
Wie stellen Sie es an, verkrampfte Situationen aufzulockern? Wie beginnt man einen Smalltalk?
Mit einem guten Beginn haben Sie schon gewonnen:

  • Fragen: Starten Sie bei sich selbst und leiten dann zu einer Frage über. Beispiel: "Es gefällt mir gut hier. Waren Sie schon einmal in diesem Lokal?“
  • Stellen Sie offene Fragen: was? wie? warum? wann? womit? woher? wohin?. So erhalten ausführlichere Antworten als 'Ja' oder 'Nein' und können das Gespräch weiterführen.
  • Stellen Sie sich einem sympathischen Gegenüber vor. "Hallo, ich heisse Erika Müller und bin für XY AG hier. In welcher Funktion sind Sie hier?“
  • Bitten Sie um einen Gefallen oder Auskunft oder bieten Sie Hilfe an. "Entschuldigung, wissen Sie, wo die Konferenz stattfindet?“
  • Knüpfen Sie an andere Äusserungen an. "Ich höre an Ihrem Dialekt, dass Sie aus Bern kommen. Ich habe lange in Belp gearbeitet."
  • Machen Sie Komplimente. "Das ist eine wirklich schöne Kravatte. Sie passt bestens zu Ihrem Hemd.“

Der beste Gesprächseinstieg nutzt nichts, wenn Sie anschliessend nicht am Ball bleiben. Nach der Antwort Ihres Gegenübers müssen Sie nicht das nächste Thema anschneiden, es genügt, wenn Sie ein guter Zuhörer sind.

Besuchen Sie unser Kurzseminar Business-Knigge und machen Sie sich fit für gutes Benehmen im beruflichen Alltag.

Wellensittiche.jpg