Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
HomeSeminareInhouse SeminareBeratungBlogÜber uns
Kontakt

ZweiStunden - Wissen kurz&bündig GmbH
Seefeldstrasse 4
8008 Zürich Tel.: 044/457 49 50
info@zweistunden.ch

ZweiStunden - Wissen kurz&bündig GmbH
Seefeldstrasse 4    CH-8008 Zürich
             
Tel.:   044 - 557 49 50        E-Mail:  info@zweistunden.ch

Folgen Sie uns auf:




Copyright ZweiStunden - Wissen kurz&bündig GmbH | 2016 | KontaktweiStunden - Wissen kurz&bündig GmbH
 044/457 49 50
info@zweistunden.ch
Xing_LogoFacebook_icon.svgLinked inlogo_zweistunden_grün
In der Rubrik "Schlau in ZweiMinuten" von ZweiStunden finden Sie Fachartikel und Beiträge rund um das Thema der beruflichen Qualifizierung und Weiterbildung.
_____________________________________________________
Isländisches Haus
Massgeschneiderte Seminare für Ihr Unternehmen. 
Mehr Infos hier
Inhouse-Seminare
Newsletter kostenlos abonnieren - hier
Pfeiol violett Pfeiol violett Pfeiol violett Pfeiol violett Pfeiol violett Pfeiol violett
Unsere Seminar-Themen
Projektmanagement
Mehr Informationen?
Für Fragen und mehr Informationen rufen Sie mich an:
Larissa gross.jpg
Larissa Keller
Backoffice
Tel: 044 557 49 50
info@zweistunden.ch
Schneeeule
Unsere Empfehlung für Sie:
Mitarbeiter beurteilen - Ziele erreichen informieren

Die besten Interviewfragen für die besten Bewerber - informieren

Arbeitszeugnisse richtig schreiben und bewerten - informieren

_____________________________________________________
_____________________________________________________
Das Aufschieben unangenehmer Aufgaben – ein  Phänomen, das  jeder von uns kennt. Aufschieben heisst, Aufgaben nicht zu erledigen und sich lieber stattdessen mit Dingen zu beschäftigen, die man selber als weniger relevant erachtet: Fenster putzen,  eine Pause machen, unnötige Papier sortieren usw..

Tipp1:  Machen Sie jeden Tag eine Liste mit Dingen, die Sie erledigen müssen oder wollen. Planen Sie auch unangenehme Dinge ein.



Der Umgang mit "Aufschieberitis"
Tipp 2: Schätzen Sie die Zeit dafür REALISTISCH ein

Tipp 3: Verdoppeln Sie diese Zeit

Tipp 4: Machen Sie sich klar, warum Sie bestimmte Aufgaben nicht angehen. Nicht: das schlechte Wetter, sondern z.B. die Angst zu scheitern.
Tipp 5: Belohnen Sie sich, wenn Sie etwas unangenehmes erledigt haben.

Tipp 6: Schreiben Sie auf, wann Sie was gemacht haben. Haben Sie alles auf Ihrer Liste erledigt?

Nichtsdestotrotz kann man Aufschieberitis auch von der anderen Seite betrachten:
Kurz und knapp sind Sie effektiver. Unter Druck werden viele Aufgaben schneller erledigt.

Auch tappen Sie nicht in die Perfektionsismus-Falle, wenn Sie etwas schnell erledigen sollen


Mehr zum Umgang mit "auf dem letzten Drücker" erfahren Sie in unserem Seminar:
Zeitmanagement und Arbeitstechnik

Nerd vor dem PC