Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
SeminareThemenweltenManagement und FührungHuman ResourcesPersönliche KompetenzenKommunizieren und PräsentierenFinanzen, Recht und ITABC der PersonalarbeitAnmelden: ABC der PersonalarbeitAgile Führung: So geht es in der PraxisAnmelden: Agile Führung: So geht es in der PraxisArbeitgeber-AttraktivitätAnmelden: Arbeitgeber-AttraktivitätArbeitsrecht kompaktAnmelden: Arbeitsrecht kompaktArbeitszeugnisse richtig schreiben und bewertenAnmelden: Arbeitszeugnisse richtig schreiben und bewertenBewerbermanagement und OnboardingAnmelden: Bewerbermanagement und OnboardingBusiness Knigge: Umgang mit StilAnmelden: Business Knigge: Umgang mit StilCrashkurs: Projekte erfolgreich managenAnmelden: Crashkurs: Projekte erfolgreich managenCyber Crime und Psychopathen am ArbeitsplatzAnmelden: Cyber Crime und Psychopathen am ArbeitsplatzDas professionelle DoppelsekretariatAnmelden: Das professionelle DoppelsekretariatDas wirkungsvolle Mitarbeitergespräch für FührungskräfteAnmelden: Das wirkungsvolle Mitarbeitergespräch für FührungskräfteDas wirkungsvolle Mitarbeitergespräch für Führungskräfte TagesseminarAnmelden: Das wirkungsvolle Mitarbeitergespräch für Führungskräfte Tagesseminar[inaktiv] Die neue EU-DatenschutzverordnungAnmelden: Die neue EU-DatenschutzverordnungDie richtigen Entscheidungen schnell und sicher treffenAnmelden: Die richtigen Entscheidungen schnell und sicher treffenDurchsetzungstraining für FrauenAnmelden: Durchsetzungstraining für FrauenEffiziente BüroorganisationAnmelden: Effiziente BüroorganisationErfolgreicher Umgang mit ReklamationenAnmelden: Erfolgreicher Umgang mit ReklamationenErgebnisorientiert delegierenAnmelden: Ergebnisorientiert delegierenFührungskompetenz mit WirkungAnmelden: Führungskompetenz mit WirkungGedächtnistraining für Beruf und SchuleAnmelden: Gedächtnistraining für Beruf und SchuleGeschäftsberichte lesen und verstehenAnmelden: Geschäftsberichte lesen und verstehenIT für NichtinformatikerAnmelden: IT für NichtinformatikerKommunikation im HRAnmelden: Kommunikation im HRKommunikation in der FührungAnmelden: Kommunikation in der FührungKundenfreundliches Verhalten auf der Baustelle und MontageAnmelden: Kundenfreundliches Verhalten auf der Baustelle und MontageLeistungsstarke Teams aufbauen und führenAnmelden: Leistungsstarke Teams aufbauen und führenLernende wirkungsvoll führen und fordernAnmelden: Lernende wirkungsvoll führen und fordernLernende wirkungsvoll führen und fordern TagesseminarMeetings ergebnisorientiert leitenAnmelden: Meetings ergebnisorientiert leitenMit den besten Interviewfragen die besten Mitarbeiter gewinnenAnmelden: Mit den besten Interviewfragen die besten Mitarbeiter gewinnenMit klarer Sprache zum ErfolgAnmelden: Mit klarer Sprache zum ErfolgPlötzlich ChefAnmelden: Plötzlich ChefProjektmanagement für die professionelle AssistenzAnmelden: Projektmanagement für die professionelle AssistenzProtokolle führen leicht gemachtAnmelden: Protokolle führen leicht gemachtPsychologie für FührungskräfteAnmelden: Psychologie für FührungskräfteRechnungswesen für FührungskräfteAnmelden: Rechnungswesen für FührungskräfteRechnungswesen im BauAnmelden: Rechnungswesen für BauRechte und Pflichten des VerwaltungsratsAnmelden: Rechte und Pflichten des VerwaltungsratsRekrutierung von LernendenAnmelden: Rekrutierung von LernendenService Excellenz beginnt bei mirAnmelden: Service Excellenz beginnt bei mirSo managen Sie Ihren Auftritt in den MedienAnmelden: So managen Sie Ihren Auftritt in den MedienMehr Leistung durch mehr Widerstandskraft - effektives ResilienztrainingAnmelden: ResilienztrainingStarke KurzpräsentationenAnmelden: Starke KurzpräsentationenStrategie und LeadershipAnmelden: Strategie und LeadershipTatort Arbeitsplatz - Warnzeichen die jeder kennen sollteAnmelden: Tatort Arbeitsplatz - Warnzeichen die jeder kennen sollteTelefontraining – gekonnt kommunizierenAnmelden: Telefontraining – gekonnt kommunizierenUmgang mit schwierigen MitarbeiternAnmelden: Umgang mit schwierigen MitarbeiternVerhandeln wie ein ProfiAnmelden: Verhandeln wie ein ProfiVirtuelle Teams wirkungsvoll führenAnmelden: Virtuelle Teams wirkungsvoll führenWeniger Stress − mehr LeistungAnmelden: Weniger Stress − mehr LeistungWie man Zahlen, Daten und Fakten richtig präsentiert – und wie nichtAnmelden: Wie man Zahlen, Daten und Fakten richtig präsentiert – und wie nichtWirkungsvolle Kaltakquise - so gewinnen Sie neue KundenAnmelden: Wirkungsvolle Kaltakquise - so gewinnen Sie neue KundenWirkungsvolle PowerPoint PräsentationenAnmelden: Wirkungsvolle PowerPoint PräsentationenZeitmanagement und Arbeitstechnik kompakt - direkt zum WesentlichenAnmelden: Zeitmanagement und Arbeitstechnik kompakt - direkt zum WesentlichenZeitmanagement und Arbeitstechnik intensivAnmelden: Zeitmanagement und Arbeitstechnik intensivBestellformular: BuchInhouse SeminareImpulsvorträgeBestätigung: ImpulsvorträgeImpulsreferateBlogSchlau in ZweiMinutenInterview mit den Gründern der PR Agentur Epli & Lehmann8 Tipps für bessere Kommunikation mit LernendenDie grössten HerausforderungenInterview mit Vera Bossart10 Fakten, die Sie über Entscheidungen noch nicht wusstenDie 10 besten Tipps für ein wirksames Beurteilungsgespräch5 Fragen zu kriminellem Verhalten am ArbeitsplatzStressbewältigung durch kreative TechnikenArbeitstechnik mit E-MailsDem Palaver ein Ende setzenHaftung des Arbeitgebers für ein korrektes ZeugnisFünf Tipps zur Stärkung Ihrer VerhandlungskompetenzDie Projektarbeit im Griff - 5 Kurz-TippsZehn Regeln für den entspannten Umgang mit ReklamationenDer erfolgreiche Smalltalk: Tipps für gelungene Gesprächs-Einstiege5 Tipps für professionelles Telefonieren10 Tipps für richtiges Feedback geben im Mitarbeiter-Gespräch SOS am Arbeitsplatz - Konflikte erfolgreich managenDie 8 besten Tipps für eine überzeugende PowerPoint PräsentationBewerberinterviews: Die drei häufigsten FehlerDie fünf Stufen der GesprächsführungArbeitszeugnisse: Längere Abwesenheiten, Krankheiten und strafrechtlich  relevante Tatbestände müssen erwähnt werdenDas wirksame Leitbild: Darauf müssen Sie achtenMit dieser Strategie schützen Sie sich erfolgreich vor einer RückdelegationSo stärken Sie Ihre Durchsetzungskraft wirksam und langfristigStrenge Haftung des Verwaltungsrats für nicht abgeführte Sozialbeiträge erneut bestätigtInterview mit Thomas AntosiewiczDie besten Tipps für das erfolgreiche DoppelsekretariatArbeitgeberattraktivität – wer ist die Schönste im ganzen Land?Das Beste geben lohnt sichDie wichtigsten branchenunabhängigen Finanzkennzahlen Aktuelle Gerichtsentscheide zur fristlosen EntlassungVergemeinschaftung des Datenschutzes in der EUPlötzlich Chef – 5 entscheidende TippsIhre Toolbox für agile MitarbeiterführungDaten wirkungsvoll darstellenKlare Botschaften5 Tipps für ein perfektes ProtokollInterview mit Prof. Dr. Olaf Bach: Leistungsstarke Teams aufbauen und führenCheckliste Massnahmen Lehrstellen-MarketingDer Umgang mit Aufschieberitis10 Fragen zur BilanzFührungskompetenz mit WirkungGedächtnistrainingKommunikation in der FührungPsychologie für FührungskräfteVirtuelle Teams führen/Leading Remote TeamsKundenfreundliches Verhalten auf der BaustelleBewerbermanagement und OnboardingDas ABC des öffentlichen BeschaffungswesensÜber unsWarum zwei Stunden Seminare?Geschäftsleitung & Referenten-TeamReferenzenReferenzen: Industrie + ProduktionReferenzen: Baugewerbe, Handwerk und ImmobilienReferenzen: DienstleistungenReferenzen: Ämter, Behörden und VerbändeReferenzen: Handel und TransportReferenzen: Gesundheit und PharmaTeilnahme- & GeschäftsbedingungenPresse & MedienKontaktBestätigung: KontaktanfrageBestätigung: Newsletter
So erreichen Sie uns
ZweiStunden - Wissen kurz&bündig GmbH Seefeldstrasse 4
CH-8008 Zürich
Kontakt
Tel.: 044 - 557 49 50
facebook1linkedinxing1
Informiert bleiben
Newsletter kostenlos abonnieren
Name:
E-Mail:
Folgen Sie uns auf:
logo_zweistunden_gruen-gross2
5 Fragen zu kriminellem Verhalten am Arbeitsplatz

Massgeschneiderte Seminare für Ihr Unternehmen.
Mehr erfahren
Unliebsame Zeitgenossen gab es schon immer, gibt es auch heute noch und wird es wohl auch in Zukunft immer geben. Oft hören wir von «white collar crime»-Fällen. Dabei handelt es sich mehrheitlich um hochrangige Verantwortungsträger, die jahrelang Dinge vortäuschen, um sich zu bereichern. Der Madoff-Fall war ein offenkundiges Beispiel dafür, sowie das «Insieme» IT Debakel in unserer Bundesverwaltung, aber auch Fälle von Pensionskassenverwaltern und etlichen anderen Berufen. Einige dieser Täter wurden verurteilt, zahlreiche andere kam aber aus Mangel an Beweisen ungeschoren davon. - Wie erkennt man Täter frühzeitig? - Was sind ihre Tricks? - Wer sind sie und was unterscheidet sie von anderen Menschen? Die Forschungsarbeiten der letzten 10 Jahre zeigen, dass vieles, was bisher kaum erklärbar war, heute fassbar ist. Wer weiss, worauf zu achten ist, wird schneller auf ein mögliches Delikt aufmerksam und kann Schaden abwenden.

1. «Schlecht» geboren oder «schlecht» geworden?
Straftaten werden vom kleinen Ladendieb wie auch von rund 1% der Bevölkerung gewissenlosen Psychopathen verübt. Es wird davon ausgegangen, dass es keine Gene für Gewalt oder Verbrechen gibt. Frühkindliche Bindungsdefizite und psychische Traumatisierungen können in gewissen Fällen zu kriminellem Verhalten führen.

2. Wie erkennt man, dass jemand lügt?
Die Motivation zu lügen hat zwei Gründe. Einerseits geht es dem Lügner darum, sich aufgrund eines egoistischen Motivs einen persönlichen Vorteil zu verschaffen. Andererseits, vor allem bei Kindern, wenn sie einen Unfug gemacht haben, etwas zu verbergen. Gute Lügner beherrschen es ausgezeichnet, ihr Gegenüber unablässig zu verwirren, in dem sie immer genug Wahrheit in ihre widersprüchlichen Aussagen einflechten.

3. Wie werden «Betrogene» manipuliert?
Betrüger sind oft gute Menschenkenner. Sie wissen, was Menschen jeweils antreibt. Sie studieren ihre potenziellen Opfer dahingehend, an welchen Punkten sie anfällig für Schmeicheleien sind, indem sie das Selbstbild oder das Wunschbild des Gegenüber kühl analysieren. Dort setzen sie in der Regel mit den Manipulationen an. 

4. Woran lässt sich unredliches Verhalten auch noch erkennen?
Neben den Lügen sind auch nonverbale Signale wichtige Indikatoren. Dazu zählt beispielsweise «Duping delight». Das ist Freude, die Menschen haben, wenn sie jemanden unter Kontrolle haben oder manipulieren können. Auch aufgrund von Gesichtsausdrücken oder Handbewegungen lässt dich unredliches Verhalten erkennen. 

5. Welche Gefahren gehen von Tätern aus?
Neben einem erlittenen physischen oder wirtschaftlichen Schaden erleiden viele im Umfeld Betroffene auch psychisch bedingt posttraumatische Belastungsstörungen. Diese rechtzeitig zu erkennen und korrekt einzuordnen hat schon Vielen schlaflose Nächte erspart.
Im Seminar ❭❭ Cybercrime + Psychopathen ❬❬ erfahren Sie alles und vieles Mehr zu diesem Thema.
Hier mehr erfahren
10 Fakten, die Sie über Entscheidungen noch nicht wussten
Die 10 besten Tipps für ein wirksames Beurteilungsgespräch
5 Fragen zu kriminellem Verhalten am Arbeitsplatz